mal etwas zum lachen

Da im Leben allzu häufig nur Ernst daher kommt, hier nun ganz klassisch eine Handvoll Witze.

Der kleine Klaus fragt: “ Papa, bist du als Kind eigentlich immer brav in die Schule gegangen?“ – „Aber natürlich, mein Sohn. Ich habe keinen einzigen Tag ausgelassen!“ – „Siehst du Mama, es hat auch nichts genützt!“

Bei der Fahrt auf einer einsamen Landstraße nervt der siebzehnjährige Sohn seinen Vater. „Lass mich doch mal fahren, ich bin doch wirklich schon alt genug.“ „Du schon,“ erwidert der Vater, „aber das Auto noch nicht!“

Eine Fliege geht mit ihrer Tochter auf der Kuppe einer blanken Glatze spazieren. „Wie doch die Zeit vergeht,“ sagt die Fliegenmama, „als ich so alt war wie du, da gab es hier nur einen ganz schmalen Trampelpfad.“

11 Gedanken zu „mal etwas zum lachen“

  1. Sie kommt vom Arzt, und er fragt: „Was hat er gesagt?“ – „Dreißig Euro.“ – „Nein, ich meine, was hast du gehabt?“ – „Zwanzig Euro.“ – „Nein, was dir gefehlt hat!“ – „Zehn Euro.“

  2. Eine Grundschullehrerin geht zu ihrem Rektor und beschwert sich:
    „Mit dem kleinen Uwe aus der ersten Klasse ist es kaum auszuhalten! Der weiß alles besser! Er sagt, er ist mindestens so schlau wie seine Schwester, und die ist schon in der dritten Klasse! Jetzt will er auch in die dritte Klasse gehen!“
    Der Rektor:
    „Beruhigen Sie sich. Wenn er wirklich so schlau ist, können wir ihn ja einfach mal testen.“
    Gesagt, getan, und am nächsten Tag steht der kleine Uwe zusammen mit seiner Lehrerin vor dem Rektor.
    „Uwe,“ sagt der Direktor, „es gibt zwei Möglichkeiten. Wir stellen dir jetzt ein paar Fragen. Wenn du die richtig beantwortest, kannst du ab heute in die dritte Klasse gehen. Wenn du aber falsch antwortest, gehst du zurück in die erste Klasse und benimmst dich!!“
    Uwe nickt eifrig.
    Rektor:
    „Wie viel ist 6 mal 6?“
    Uwe:
    „36“ .
    Rektor:
    „Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?“
    Uwe:
    „Berlin“
    Und so weiter, der Rektor stellt seine Fragen und Uwe kann alles richtig beantworten.
    Rektor zur Lehrerin:
    „Ich glaube, Uwe ist wirklich weit genug für die dritte Klasse.“
    Lehrerin:
    „Darf ich ihm auch ein paar Fragen stellen?“
    Rektor:
    „Bitte schön.“
    Lehrerin:
    „Uwe, wovon habe ich zwei, eine Kuh aber vier?“
    Uwe, nach kurzem Überlegen:
    „Beine.“
    Lehrerin:
    „Was hast du in deiner Hose, ich aber nicht?“
    Der Rektor wundert sich etwas über diese Frage, aber da antwortet Uwe schon:
    „Taschen.“
    Lehrerin:
    „Was macht ein Mann im Stehen, eine Frau im Sitzen und ein Hund auf drei Beinen?“
    Dem Rektor steht der Mund offen, doch Uwe nickt und sagt:
    „Die Hand geben.“
    Lehrerin:
    „Was ist hart und rosa, wenn es reingeht, aber weich und klebrig, wenn es rauskommt?“
    Der Rektor bekommt einen Hustenanfall, und danach antwortet Uwe gelassen: „Kaugummi.“
    Lehrerin:
    „Gut, Uwe, eine Frage noch. Sag mir ein Wort, das mit F anfängt, mit N aufhört und etwas mit Hitze und Aufregung zu tun hat!“
    Dem Rektor stehen die Tränen in den Augen. Uwe freudig:
    „Feuerwehrmann!“
    Rektor:
    „Schon gut, schon gut. Von mir aus kann Uwe auch in die vierte Klasse gehen oder gleich auf’s Gymnasium. Ich hätte die letzten fünf Fragen falsch gehabt“.

  3. Mann und Frau vor Gericht; Frau: „Euer Ehren, es ist doch selbstverständlich,dass ich das Sorgerecht bekomme,schließlich habe ich das Kind zur Welt gebracht,gestillt und mich um ihn gekümmert.“ Richter: „Ja das ist ein gutes Argument. Was haben Sie dazu zu sagen?“ Mann: „Euer Ehren. -Wenn ich eine Münze in einen Cola-Automaten werfe, und eine Cola kommt raus, wem gehört dann die Cola? Mir oder dem Automaten?!“

  4. Ein Mann will seine Verlobte heiraten.
    14 Tage vor der Hochzeit flüstert ihm die zukünftige Schwägerin ins Ohr:
    „Lass mich dich verwöhnen, ich werde es dir knallhart besorgen und nach der Hochzeit verspreche ich dir, dass nichts mehr zwischen uns sein wird.“ Der Mann steht auf, geht aus dem Haus und steigt ins Auto. Der Vater der Verlobten taucht auf und sagt:
    Glückwunsch, wir wollten deine Treue unter Beweis stellen und freuen uns das du bestanden hast.

    Und die Moral:
    Kondome immer im Auto aufbewahren.

  5. Die drei Kiffer

    Sitzen zwei Kiffer in einen Raum und rauchen
    einen Joint. Plötzlich klingelt es. Ring, Ring!
    Sagt der erste Kiffer: „Ey, Mann, es hat jeklingelt! „. Nichts passiert. Zehn Minuten
    später bemerkt der zweite Kiffer, dass es geklingelt hat und meint nur: „Jo, Mann, es hat jeklingelt. Ich jeh ma uffmachen, woa“.
    Gesagt, getan. Beim aufmachen sieht der zweite Kiffer seinen vor der Tür wartenden Kifferkumpel, der völlig erstaunt meint: „Boa, krass, kaum jeklingelt, schon wurde die Tür uffjemacht!“

  6. Du findest es doof, dass Deine Bank genau sieht, wofür Du Geld ausgiebst, bzw. bekommst? Mach mit bei der Verwendungszweck-Aktion: „Wer das liest ist doof“ – für ein wenig mehr Privatsphäre!

  7. Warum hat der Meister Propper seit kurzem ein blaues Auge?

    Weil er zum Weißen Riesen „Du Drecksau“ gesagt hat.

  8. Zwei Jäger gehen durch den Wald, als einer von ihnen plötzlich zusammenbricht. Er scheint nicht zu atmen, seine Augen sind glasig. Der andere Jäger greift zu seinem Mobiltelefon und betätigt den Notruf.
    „Ich glaub mein Freund ist tot. Was soll ich tun?“, fragt er in Panik.
    „Ganz ruhig“, bekommt er zur Antwort. „Überzeugen sie sich zunächst ob er wirklich tot ist.“
    Stille, dann ist ein Schuß zu hören. Der Jäger fragt: „Gut und was jetzt?“

  9. Warum haben die Gladbacher Fußballer Fahräder zu Weihnachten geschenkt bekommen? Damit sie schon mal rechtzeitg das Absteigen üben können!

Kommentare sind geschlossen.